WFDF vom IOC als Sportverband anerkannt

Im Rahmen des Treffens des Internationale Olympische Komitees (IOC) am vergangen Wochenende wurde dem Frisbeesport-Weltverband (World Flying Disc Foderation WFDF) der Status eines vollständig annerkannten Weltsportverbandes zugesprochen. Nach zwei Jahren vorläufiger Anerkennung ist dies der nächste Schritt hin zu einer vielleicht zukünftigen Olympiateilnahme. Unabhängig davon zeigt die Anerkennung des IOCs den fortschreitenden Erfolg der Wurfscheibensportarten. In Deutschland ist der DFV (Deutscher Frisbeesport-Verband) noch nicht so weit. Aber auch hierzulande laufen die Vorbereitungen, um demnächst vom nationalen olympischen Kommitte anerkannt zu werden, wie dies schon etwa in den USA geschehen ist.

Pressemitteilung WFDF (englisch)

Gründungsversammlung

gruendungsversammlungAm 14.2.2015 fand in Korntal bei Stuttgart die Gründungsversammlung des „Frisbeesport-Landesverband Baden-Württemberg“ statt.  Teilnehmer aus 12 Vereinen nahmen an der Versammlung teil und hoben den neuen Landesverband aus der Taufe. Ziel des Verbandes ist die Förderung des Frisbeesportes in Baden-Württemberg. Darüber hinaus soll dieser Schritt den Weg des Frisbeesportes in den DOSB und die drei Baden-Württembergischen Sportbünde ebnen.

Tagesordnung-Gruendung-LSV-BW-2015-2-14

Satzung_Frisbeesport-Landesverband-BW_2015-2-14